top of page
  • Writer's picturerheinmind

Mindfulness in 5 Minuten - reicht das aus?

Updated: Jan 12

"It seems that the future of mindfulness will be largely digital, but to engage in this way it must overcome the potential within the form for shallow learning and low engagement." (Steve Gooch)


7Mind, Headspace, Calm, BetterMe, Insight Timer,... angeworfen, hingesetzt, 5min meditiert: Mindfulness check!

Läuft das wirklich so? Ich liebe Alltagshacks und feiere jede, die sich regelmäßig Zeit für sich nimmt und sich um ihre mentale und emotionale Gesundheit kümmert. Mach weiter so!


Allerdings ist Achtsamkeit mehr als "nur" Meditation. Und resilienter werden wir nicht, wenn wir, wenn es mal brennt, kurz die Matte aufsuchen.

Diejenigen, die tatsächlich achtsam leben und führen, haben sich unserer Erfahrung nach mehr als einmal tief und intensiv mit sich selbst beschäftigt, sich mit ihren Werten auseinandergesetzt, sich gefragt, wie gehe ich mit mir selbst um und wie möchte ich anderen begegnen? Und aus diesem Prozess heraus entsteht häufig eine regelmäßige Achtsamkeitspraxis, fast als logische Konsequenz und normale Begleiterscheinung. Also kein "low engagement und shallow learning" - sondern eine tief verinnerlichte, gelebte Praxis, die in schwierigen Situationen abrufbar ist, uns resilienter macht und dann tatsächlich einen achtsameren Umgang mit uns selbst, unseren Mitmenschen und der Welt ermöglicht.



Lade dir dein kostenloses Exemplar des rheinmind mind zines herunter:


5 views0 comments

Recent Posts

See All
bottom of page